Publikationen

Violence Prevention Network - Schriftenreihe

Antifeminismus: Warum sexistische Ideologien eine Aufgabe für die Extremismusprävention sind

Heft 8/ 2021

Diese Publikation richtet sich an Akteur*innen der Extremismusprävention und zeigt, warum sexistische und antifeministische Ideologien Kernelement extremistischer Ideologien und Bewegungen darstellen. Antifeministische und sexistische Ideologien sind keineswegs weniger bedenklich und radikalisierend als andere anti-egalitäre Vorstellungen extremistischer Ideologien.In einer Extremismusprävention, zu deren Auftrag die Prävention von Gewalt ebenso wie die Bearbeitung demokratiefeindlicher Ideologien und Bestrebungen gehört, sollte die Auseinandersetzung mit Sexismus und Antifeminismus folglich eine zentrale Rolle spielen.

Seitenzahl: 26
Erschienen: 2021
Autor*in: Ariane Wolf und Elisabeth Hell
Download
Violence-Prevention-Network-Schriftenreihe-Heft-8-1