Veranstaltungen

Innovation Lab

Online|Offline – Analyse von Entwicklungspotentialen hybrider Beratungsangebote im Bereich des religiös begründeten Extremismus

Nicht erst mit Beginn der Pandemie und den damit einhergehenden Lockdowns werden digitale Räume immer relevanter für die Präventionsarbeit. Denn Social-Media-Plattformen werden von extremistischen Akteur*innen bereits heute intensiv genutzt. Radikalisierungsprozesse finden ihren Ursprung immer häufiger in digitalen Lebenswelten. Wir haben Interviews mit Expert*innen geführt, die Angebote der Online-Beratung bereits erfolgreich umgesetzt haben. Diese sind Ausgangspunkt eines kollegialen Austausches mit den Teilnehmenden über Entwicklungspotentiale hybrider Beratungsangebote im...
22.06.2021

09:30 - 12:00 Uhr

Online

Konzeptwerkstatt

Ratlos bei Verschwörungsmythen? Zum Umgang mit Verschwörungsnarrativen

Verschwörungsmythen sind Grundbausteine extremistischer Ideologien und funktionieren als Integrationsnarrative, die Akteur*innen über unterschiedliche (extremistische) Spektren hinweg verbinden. Sie schüren Gewalt und können, wie etwa Hanau und Halle gezeigt haben, im schlimmsten Fall tödlich sein. In der extremistischen Radikalisierung spielen Verschwörungsnarrative eine zentrale Rolle. Gerade im Kontext der Corona-Pandemie sehen sich Akteur*innen der Präventions- und Ausstiegsarbeit verstärkt mit Verschwörungserzählungen konfrontiert. Um gemeinsam über einen geeigneten Umgang im...
15.06.2021

09:30 - 13:00 Uhr

Online

Workshop

Bedrohungsmanagement – Zum Umgang mit Hochrisiko-Klient*innen

Wie können die von hochradikalisierten Personen ausgehenden Risiken richtig eingeschätzt werden? Diese Frage beschäftigt nicht nur Sicherheitsbehörden, Politik und Gesellschaft, sondern ist auch für die Deradikalisierungs- und Distanzierungsarbeit grundlegend. Bedrohungslagen auf Basis der vorliegenden Faktoren in der Arbeit mit radikalisierten Klientelen einzuschätzen und zu erkennen, stellt die Akteur*innen im Feld vor eine große Herausforderung. Dabei hat nicht nur der tödliche Messerangriff in Dresden gezeigt, dass die...
09.06.2021

10:00 - 12:00 Uhr

Online

Online-Fachtag

Islamismusprävention – im Osten was Neues? Perspektiven für die Präventionsarbeit in den Neuen Bundesländern

Im Mittelpunkt des Fachtags steht die Frage nach den besonderen Merkmalen der universellen Islamismusprävention in Sachsen-Anhalt und anderen ostdeutschen Bundesländern: Worin unterscheiden sich die lebensweltlichen Erfahrungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen Ost und West – und wie lassen sich diese Unterschiede in der praktischen Arbeit aufgreifen? Welche Rolle spielen gesellschaftliche Diskurse vor Ort, beispielsweise über „den“ Islam oder Geflüchtete, für die Attraktivität von islamistischen Ideologien?...
02.06.2021

09:00-15:30

Online

Vorstellung des KN:IX Reports

Entwicklungen im „Islamistischen Extremismus“ 2020

Der KN:IX Report 2020 beschreibt die Herausforderungen, Bedarfe und Trends im Themenfeld „Islamistischer Extremismus“ im Jahr 2020. In der Funktion als bundesweite Schnittstelle und Plattform für zivilgesellschaftliche und staatliche Akteur*innen, haben wir als KN:IX Handelnde aus dem Themenfeld befragt, um ein Stimmungsbild zu erhalten. Die Veranstaltung findet im Rahmen des 26. Deutschen Präventionstages statt. Dabei werden das Kompetenznetzwerk KN:IX und die Ergebnisse des Reports vorgestellt, um im Anschluss...
10.05.2021

09:00 - 10:20 Uhr

Online

Konzeptwerkstatt

Die Hollywood-Tricks der extremistischen Szene

Nach einem Jahr Pandemie, Home-Office und Kontaktbeschränkungen ist es an der Zeit, mal wieder über den Tellerrand zu schauen und sich aus einer neuen Perspektive mit dem Thema „extremistische Akteur*innen auf YouTube“ auseinanderzusetzen. YouTube stellt für Jugendliche eine wichtige Plattform dar, auf der sie sich über Alltägliches und politische oder religiöse Themen informieren. Dieses hohe Mobilisierungspotenzial haben auch Akteur*innen der islamistischen und salafistischen Szene erkannt und...
27.04.2021

09:00 - 12:30 Uhr

Online

Fachtag

SCHNITT:STELLEN – Erkenntnisse aus Forschung und Beratungspraxis im Phänomenbereich Islamismus

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit FoPraTEx – Forschungs-Praxis-Transfer-Islamistischer Extremismus, dem Netzwerk der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen des BAMF, ausgerichtet. Die Kernaufgabe der Mitarbeiter*innen von FoPraTEx – Forschungs-Praxis-Transfer-Islamistischer Extremismus, besteht darin , die verschiedenen zivilgesellschaftlichen und staatlichen Beratungsstellen, die in der (Umfeld-)Beratung (mutmaßlich) islamistisch radikalisierter Personen tätig sind, wissenschaftlich zu begleiten. Das Alleinstellungsmerkmal dieses Projekts besteht in der unmittelbaren Verzahnung von Wissenschaft und Praxis, indem die wissenschaftlichen Mitarbeitenden...
13.04.2021

10:00 - 15:00 Uhr

Online

Fachgespräch

Legalistischer Islamismus

Im öffentlichen und politischen Diskurs wird legalistischer Islamismus als „die neue Gefahr“ beschrieben, die immer stärker zu werden scheint. In der Diskussion wird der Begriff dabei synonym mit Begriffen wie politischer Islam oder Islamismus verwendet. Gemeinsam mit Ihnen und geladenen Expert*innen möchten wir einen Blick auf die politische Bedeutung des Begriffs werfen, sowie die möglichen Folgen seiner Verwendung diskutieren. Wir möchten Sie herzlich zu unserem kommenden...
30.03.2021

14:00 - 17:00 Uhr

Online

Workshop

COVID-19 Verschwörungsmythen im Kontext „Religiös begründeter Extremismus“

Verschwörungsmythen und -erzählungen sind oft grundlegende Bestandteile extremistischer Ideologien. Seit Beginn der Corona-Pandemie werden diese von verschiedenen extremistischen Gruppierungen weiterentwickelt und instrumentalisiert. Auch für deutschsprachige Online-Akteur*innen der Extremismusprävention , die im islamistischen und speziell im salafistischen Spektrum arbeiten, stellt die COVID-19 Pandemie ein diskursbestimmendes Thema dar. In ihrer Haltung zur Pandemie und zu den staatlichen Schutzmaßnahmen gibt es zum Teil große Unterschiede zwischen den einzelnen Verschwörungsideolog*innen,...
19.03.2021

10:00 - 12:00 Uhr

Online

Virtueller Kaminabend

Das andere Geschlecht – Täter*innen- und Opfer-Konstruktionen im Phänomenbereich religiös begründeter Extremismus

Bestimmte Stereotype treten im Diskurs zu Täter*innengruppen im Phänomenbereich religiös begründeter Extremismus immer wieder in Erscheinung. Obwohl durch die Ausreise junger Frauen und Mädchen aus Europa in den syrischen Bürgerkrieg vermehrt genderrelevante Fragen thematisiert werden, liegt der mediale und politische Fokus nach wie vor hauptsächlich auf männlichen, jungen und/oder migrantischen Tätergruppen. Durch die Betrachtung von Otheringprozessen, Gendernarrativen und Wissensproduktion in diesem Bereich möchten wir gemeinsam mit Ihnen...
25.02.2021

17:00 - 19:00 Uhr

Zoom