Veranstaltungen

Train-the-Trainer-Qualifizierung

Antisemitismus wirksam begegnen – eine Qualifizierung zum handlungssicheren Umgang in Strafvollzug und Bewährungshilfe

Eine bundesweite Train-the-Trainer-Qualifizierung für Fachkräfte zivilgesellschaftlicher Organisationen im Bereich der selektiven und indizierten Islamismusprävention In Strafvollzug und Bewährungshilfe tätige Fachkräfte können in ihrem Arbeitsfeld unterschiedlichen antisemitischen Erscheinungsformen begegnen. Dabei ist Antisemitismus nicht allein rechtsextremen und islamistischen Szenen vorbehalten; Studien weisen judenfeindliche Verschwörungsnarrative auch (zunehmend) in der „Mitte“ der Gesellschaft nach. Die Qualifizierung der Zielgruppe zu aktuellen fachlichen Inhalten und pädagogischen Handlungsansätzen und Methoden des Querschnittthemas Antisemitismus...
27.06.2022 - 11.11.2022

Montags 10:30 - 17:30 Uhr
Dienstags 09:00 – 16:00 Uhr

Alt-Reinickendorf 25, 13407 Berlin

Workshop

Queerfeindlichkeit in der Sekundär- und Tertiärprävention von religiös begründetem Extremismus

Welche Rolle kommt der Auseinandersetzung mit Queerfeindlichkeit im Kontext der Distanzierungsarbeit von islamistischen Ideologien zu? Anknüpfungspunkte dafür ergeben sich nicht zuletzt aus Erfahrungen im Phänomenbereich Rechtsextremismus, wie in der KN:IX Podcastfolge „Ein Begehren, das sich verbietet – Zum Umgang mit Homofeindlichkeit in der Distanzierungsarbeit“ nachgehört werden kann. Es stellt sich die Frage, inwiefern die Auseinandersetzung mit Ablehnungen von sexueller Vielfalt und geschlechtlicher Identität auch in Beratungsgesprächen...
24.10.2022

10:00 - 12:00 Uhr

Alt-Reinickendorf 25, 13407 Berlin