logo-knix-blue

Kompetenznetzwerk
„Islamistischer Extremismus“

Unsere Arbeitsschwerpunkte

1

Bedarfs- und
Trendmonitoring

Das Bedarfs- und Trendmonitoring bildet die Grundlage für Konzeptwerkstätten, Fachgespräche und Praxisworkshops …

2

Analyse, Auswertung, Entwicklung

Auf der Grundlage von Befragungen und Fokusgruppengesprächen werden aktuelle Bedarfe, Trends und Herausforderungen …

3

Wissenstransfer

Wesentliche Aufgabe von KN:IX ist die Vermittlung von fachlicher Expertise und praktischen Erfahrungen in fachwissenschaftliche Debatten und …

Veranstaltungen

Innovation Lab

Online|Offline – Analyse von Entwicklungspotentialen hybrider Beratungsangebote im Bereich des religiös begründeten Extremismus

Nicht erst mit Beginn der Pandemie und den damit einhergehenden Lockdowns werden digitale Räume immer relevanter für die Präventionsarbeit. Denn Social-Media-Plattformen werden von extremistischen Akteur*innen bereits heute intensiv genutzt. Radikalisierungsprozesse finden ihren Ursprung immer häufiger in digitalen Lebenswelten.

Ausgehend von verschiedenen Angebotsbeispielen aus dem Feld der Online-Beratung sollen in einem ersten kollegialen Austausch die Entwicklungspotentiale hybrider Beratungsangebote erörtert werden. Wer (vorrangig aus dem Feld der sekundären und tertiären Prävention kommt und) zum Beispiel nach einer Möglichkeit sucht bestehende Angebote hybrider Beratung kennenzulernen, sich themenspezifisch auszutauschen oder eigene Online-Beratungskonzepte vorzustellen und Erfahrungen weiterzugeben, ist bei den Innovation Labs des Kompetenznetzwerks Islamistischer Extremismus (KN:IX) genau richtig!

Präventionsakteur*innen der Phänomenbereiche „Rechtsextremismus“ und „Religiös begründeter Extremismus“ sind gleichermaßen willkommen.

22. Juni 2021

09:30 bis 12:00 Uhr

Zoom

Fachgespräch

Städtischer Raum und Radikalisierung

Sie wollen mehr über das Thema städtischer Raum im Kontext von Radikalisierung erfahren? Dann laden wir Sie herzlich zu unserem digitalen Fachgespräch ein. Im Rahmen der Veranstaltung wollen wir unter anderem der Frage nachgehen, in welchem Verhältnis städtischer Raum und Radikalisierung zueinanderstehen. Weiterhin wird es darum gehen, wie Akteure aus der Präventionslandschaft die räumlichen Gegebenheiten vor Ort in ihre Projektarbeit und -konzeption einbeziehen.

Das Fachgespräch setzt sich aus drei Kurzvorträgen von Expert*innen zusammen, in denen wir sowohl die wissenschaftliche als auch die praktische Perspektive beleuchten. Es wird außerdem ausreichend Zeit geben, um Rückfrage zu stellen und mit den Expert*innen ins Gespräch zu kommen.

Eine Anmeldung ist bis zum 6. Juli möglich, die Zugangsdaten erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

8. Juli 2021

14:00 bis 16:00 Uhr

Zoom

Train-the-Trainer-Qualifizierung im Bereich der universellen Islamismusprävention

Offline – bundesweite Fortbildung für Trainer*innen, Multiplikator*innen und andere Fachkräfte im Themenfeld Islam, antimuslimischer Rassismus und universeller Islamismusprävention

Ziel der Fortbildung ist es, pädagogisch und thematisch bereits „vorgebildete“ Teilnehmer*innen in die Lage zu versetzen, selbst Fortbildungen (oder vergleichbare Formate) zu konzipieren und durchzuführen, die sich an der Schnittstelle von Jugend(sozial)arbeit, Pädagogik, politischer Bildung und (universeller) Prävention mit Fragen und Konflikten im Themenfeld Islam, antimuslimischer Rassismus und Islamismusprävention auseinandersetzen.

Das Seminar richtet sich z. B. an Multiplikator*innen aus Verwaltung und Zivilgesellschaft, Betreuer*innen von Referendar*innen oder Mitarbeitende von Präventionsprojekten. Bewerbungen sind bis zum 22. Juli 2021 möglich.

13. bis 16. September 2021

ganztägig

Berlin

Neuerscheinung

Der KN:IX Report 2020 “Herausforderungen, Bedarfe und Trends im Themenfeld”

Download KN:IX Report 2020

 

Weitere Publikationen finden Sie hier.

Netzwerk

Das Kompetenznetzwerk “Islamistischer Extremismus” (KN:IX) vereint zwei etablierte bundesweite Akteur*innen der universellen (ufuq.de), selektiven und indizierten Prävention (Violence Prevention Network gGmbH) sowie die Dachorganisation der zivilgesellschaftlichen Akteur*innen des Themenbereichs (Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus e. V.).

BAG RelEx

Die Bundesarbeitsgemeinschaft religiös
begründeter Extremismus …

Mehr erfahren

ufuq.de

ufuq.de ist ein anerkannter
freier Träger der Jugendhilfe …

Mehr erfahren

Violence Prevention Network

Violence Prevention Network ist ein
Verbund erfahrener Fachkräfte …

Mehr erfahren

Beirat

Das Kompetenznetzwerk wird
von einem Beirat beraten…

Mehr erfahren