logo-knix-blue

Kompetenznetzwerk
„Islamistischer Extremismus“

Unsere Arbeitsschwerpunkte

1

Bedarfs- und
Trendmonitoring

Das Bedarfs- und Trendmonitoring bildet die Grundlage für Konzeptwerkstätten, Fachgespräche und Praxisworkshops …

2

Analyse, Auswertung, Entwicklung

Auf der Grundlage von Befragungen und Fokusgruppengesprächen werden aktuelle Bedarfe, Trends und Herausforderungen …

3

Wissenstransfer

Wesentliche Aufgabe von KN:IX ist die Vermittlung von fachlicher Expertise und praktischen Erfahrungen in fachwissenschaftliche Debatten und …

Veranstaltungen

Fachgespräch

Jihadistische Bewegungen in Syrien und im Irak – aktuelle Entwicklungen und Relevanz für Deutschland

Mit dem Fachgespräch nimmt die BAG RelEx aktuelle Entwicklungen bezüglich des IS und anderer jihadistischer Bewegungen in Syrien und im Irak sowie deren mögliche Relevanz für Deutschland in den Blick.

Seitdem der sogenannte Islamische Staat (IS) in Syrien und dem Irak seine Territorien weitgehend verloren hat, liegt die öffentliche Aufmerksamkeit in Deutschland und Europa nicht mehr auf jihadistischen Gruppierungen in der Region. Allerdings ist der IS weiterhin dort und auch weltweit aktiv. Im April 2022 wurden beispielsweise IS-Anhänger*innen dazu aufgerufen, auch in Europa wieder Anschläge zu verüben. Zudem birgt die prekäre Situation in der Region inhaftierter IS-Anhänger*innen und ihrer Familien, von denen eine nicht unerhebliche Anzahl aus Europa stammt, weiterhin Herausforderungen und Sicherheitsrisiken.

Eine Anmeldung ist bis zum 13. Juni möglich.

15. Juni 2022

10:00 - 12:00

Online

Fachtag

Der Nahostkonflikt in der Bildungsarbeit – Kontroversen, Ansätze und Erfahrungen

Warum ist der Nahostkonflikt (in der Schule) kein Thema wie jedes andere? Dieser Frage gehen wir am 22. Juni 2022 gemeinsam mit pädagogischen Fachkräften, Wissenschaftler*innen und Personen aus der Zivilgesellschaft bei einem Online-Fachtag nach. Der Fachtag stellt Erfahrungen der rassismus- und antisemitismuskritischen Bildungsarbeit zu Israel und Palästina vor und ermöglicht einen Austausch über Ansätze, Zugänge und Erfahrungen.

Die Veranstaltung findet online statt. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung stehen Ihnen zeitnah zur Verfügung.

22. Juni 2022

tbd.

Online

Fachgespräch

Christlicher und islamisierter Antisemitismus

Zusammen mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) plant die BAG RelEx ein gemeinsames Fachgespräch zu islamisiertem und christlichem Antisemitismus.

Bei der Veranstaltung wollen wir der Frage nachgehen, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen verschiedenen Formen des religiös begründeten Antisemitismus bestehen. Außerdem wird diskutiert, inwieweit der christliche Antijudaismus seine islamisierte Form historisch beeinflusst hat.

23. Juni 2022

14:00 - 18:30

Berlin

Fachtag

Radikalisierungsprävention im Kontext gesellschaftlicher Polarisierung

Im Rahmen des Fachtags Radikalisierungsprävention im Kontext gesellschaftlicher Polarisierung – Chancen und Grenzen phänomenübergreifender Arbeit greift die BAG RelEx aktuelle Polarisierungstendenzen auf und widmet sich der Frage, inwiefern radikalisierte Gruppierungen gesellschaftliche Konfliktlinien aufgreifen und sie mitunter vertiefen. Darüber hinaus wird mit  Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen darüber diskutiert, wie die Radikalisierungsprävention möglichen Folgen von Spaltungstendenzen begegnen kann.

15. September 2022

tbd.

Kassel

Neuerscheinung

Apokalyptisches Denken im islamistischen Extremismus

Download Impuls #3

 

 

Weitere Publikationen finden sie hier.

 

Neuerscheinung

Islamistische und rassistische Anschläge – ein Thema für Unterricht und Schule

Download Handreichung

 

Weitere Publikationen finden Sie hier.

Neuerscheinung

Menschenrechtsbasierte Radikalisierungsprävention – ein Entwurf aus der Sozialen Arbeit

Download Impuls #2

 

Weitere Publikationen finden Sie hier.

Neuerscheinung

Der KN:IX Report 2021 „Herausforderungen, Bedarfe und Trends im Themenfeld“

Download Report 2021

 

Weitere Publikationen finden Sie hier.

Netzwerk

Das Kompetenznetzwerk „Islamistischer Extremismus“ (KN:IX) vereint zwei etablierte bundesweite Akteur*innen der universellen (ufuq.de), selektiven und indizierten Prävention (Violence Prevention Network gGmbH) sowie die Dachorganisation der zivilgesellschaftlichen Akteur*innen des Themenbereichs (Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus e. V.).

BAG RelEx

Die Bundesarbeitsgemeinschaft religiös
begründeter Extremismus …

Mehr erfahren

ufuq.de

ufuq.de ist ein anerkannter
freier Träger der Jugendhilfe …

Mehr erfahren

Violence Prevention Network

Violence Prevention Network ist ein
Verbund erfahrener Fachkräfte …

Mehr erfahren

Beirat

Das Kompetenznetzwerk wird
von einem Beirat beraten…

Mehr erfahren